8ter Spieltag Rückrunde in VFL Grafenwald

7ter Spieltag Rückrunde gegen Teutonia Schalke

6ter Spieltag Rückrunde in SSV Buer

5ter Spieltag Rückrunde gegen BV Rentfort

27.04.2013 SV Hessler 06 - BVR 2:1 (1:0) Presse aus Rentfort

Heute waren wir zu Gast beim SV Hessler 06. Mit drei Siegen im Gepäck wollten wir auch heute den nächsten Dreier einfahren. So haben die Trainer auch ihre Spieler auch eingestellt Kampf und Offensive sollten ausschlaggebend sein. Leider mussten die Trainer sofort in der ersten Halbzeit feststellen, dass dem wohl heute nicht so ist weil die gesamte Truppe irgendwie in der Kabine geblieben war. Somit ging zu Recht Hessler mit dem 1:0 in die Pause. Nach einem klaren Gespräch zur Pause von Trainern zu Spielern wurde das Spiel klar besser, nur schade dass wir in unserer sehr guten Phase das 0:2 einfingen. Die Trainer trieben ihre Truppe trotzdem immer weiter nach vorne und nach einem herrlichen Freistoß von Niko Hinrichs erzielte Pascal Jürgens den Anschlusstreffer. Nun spielte nur noch BVR aber leider fehlte uns am Ende noch Spielzeit um auszugleichen. Somit haben wir leider das wichtige Spiel für uns mit 1:2 verloren.

4ter Spieltag Rückrunde in Horst 08

3ter Spieltag Rückrunde gegen Preußen Gladbeck

2ter Spieltag Rückrunde in Eintracht Gelsenkirchen

Guter beginn mit schlechtem Ausgang, Bericht von Bernhard Bremhorst am 14.04.2013 Presse aus Ückendorf

Guter beginn mit schlechtem Ausgang
In den ersten 20 Minuten hatte die Eintracht Ihren Gegner fest im Griff. Gencay war arbeitslos und ist vor Langeweile fast eingeschlafen. Die erste große Tormöglichkeit erarbeitete sich Marian mit einem Alleingang aus der eigenen Spielhälfte. Leider war der Abschluss zu ungenau.
In der 21. Minute fiel dann das 0 : 1. Von da an war das Spiel offen und fast ausgeglichen. Trotz Feldüberlegenheit war die Eintracht nicht im Stande den Ausgleich zu erzielen. In der 46. Minute fiel statt des Ausgleichs ein weiterer Gegentreffer zum 0 : 2. Ab diesem Zeitpunkt lief für die Eintracht nichts mehr. Die Ordnung war dahin und von einer Gegenwehr war auch nichts mehr zu spüren.
Am Samstag gegen Horst- Emscher will die Mannschaft alles wieder gut machen und eine bessere Moral zeigen.

1ter Spieltag Rückrunde gegen Schwarz Blau Gladbeck

3:3 gegen SB-Gladbeck

Bei Fritz Walter Wetter der Auftackt in die Rückrunde.

Schon in der 3Minute gelang das 1:0 durch Yannik nach Vorbereitung von Dominic über die linke Seite.

Die Mannschaft präsentierte sich nach der Winterpause sehr stabil.

Auch die Abwehr machte diesmal keinen verunsicherten Eindruck.

So konnten diesmal die Gelben (Wir spielten mit Leibchen,da der Gegner die gleiche Trikotfarbe hatte.) erst durch einen Freistoß in der 25Min.nach Foul von Fabi überwunden werden.

Nach der Halbzeit gab es ein Auf und Ab mit vielen Nickeligkeiten und

Fouls, mit leichten Übergewicht für die 2000er.

Yannik hatte eine gute Möglichkeit die nach Direktabnahme leider über das Tor ging.

Enes setzte einen Freistoß fast in den Winkel.Die Gladbecker konnten sich bei Ihren Torwart für eine riesen Parade bedanken.

In der 43 Minute ein Freistoß gegen uns.(Ein Schuß auf den Oberschenkel, Handspiel???)

Und wieder ein Freistoß der irgenwie den Weg ins Tor findet. 1:2.

Zwei Minuten später, Bajram verzettelt sich vor der Abwehr der Gegner kommt zum Schuß.1:3.

Jetzt zeigten die Leibchenträger Moral. Bayram wollte seinen Fehler wieder gut machen, stürmte mit nach vorne und nach genauen Zuspiel von Yannik nach rechts, vollendet Bajram den Angriff zum 2:3.

Da geht noch was!!!

3Minuten vor Spielschluß.Fabi auf den Weg nach vorne.Eine Unachtsamkeit des Torwartes wird sofort ausgenutzt sodas der Verursacher des Freistoßes zum 1:1 der Mannschft noch zum Punkt verhilft.

Miguel kommt zum ersten Einsatz ins Tor und zeigte auch einmal durch einen guten Reflex das wir in Zukunft kein Torwartproblem haben werden.

Dank an das komplette Team für dieses tolle aufregende Spiel. Weiter so.

Das Trainerteam

 

 

 

 

 

 

10ter Spieltag in Westf. Buer

Nach wieder ein wöchiger Spielpause sollte unser letztes Spiel in Westf.-Buer stattfinden, doch die Plätze waren durch die Witterungsverhältnisse gesperrt.

So wurde das Spiel mit 0:0 gewertet.

9ter Spieltag gegen YEG Hassel

2:3 gegen Yeg Hassel

Nach zweiwöchiger Spielpause mit diversen Leistungstests fand die Mannschaft gut ins Spiel.

Trotzt des starken Drucks der Hasseler auf unser Tor konnten sich die 2000er immer wieder durch Konter aus der Umklammerung befreien.

In der 9ten Minute wurden die neuen Schuhe von Yannik durch ein Tor zum 1:0 eingeweiht.

In der zweiten Halbzeit wurde der Druck der Hasseler noch stärker, viele Einzelaktionen auf unser Tor.

Unser neuer Torwart, Ömer in seinen ersten Spiel, hielt was zu halten war und machte sich lautstark bemerkbar.

In der 39 Minute dann das 2:0, wieder durch Yannik.

Der anschließende Versuch die Abwehr durch Einwechslung und Umstellung zu verstärken ging nach hinten los.

Teilweise standen sich die Abwehrspieler selbst auf den Füßen.

Die restlichen 20 Minuten fanden fast nur noch in unseren Strafraum statt.

Unsere sonst so gute Abwehr war überfordert und so gelang Yeg noch 3 Treffer.

Ein weiteres Spiel mit hohen Lernfactor.

 

8ter Spieltag in Schalke

1:1 in Teutonia Schalke

Im Derby gegen den ELE-Vize-Cup-Sieger gab es ein gerechtes Unentschieden. Die Zuschauer sahen ein gefälliges Spiel von beiden Seiten.Die 2000er zeigten auch diesmal Positionstreue und brachten so Stabilität in Ihr Spiel.

Vor der Halbzeit bei einer Standartsituation (Ecke), fiel dann doch, auf Grund von Zuordnungsproblemen in der Abwehr das sehendswerte Kopfballtor für Schalke.

In der zweiten Hälfte drängten die Blauen weiter auf das Tor von Teutonia und so führte ein Konter durch ein Tor von Yannik zum Ausgleich.

Unser Pole im Tor zeigte wieder eine gute Leistung und konnte einige gute Torchancen für Schalke vereiteln.

Ein Schiedsrichter in unseren Farben sorgte teilweise für Irritationen.

 

Nun sind wieder 2Wochen Spielfrei und das Trainerteam hofft an den Leistungen der letzten beiden Spieltage anzuknöpfen.

 

7ter Spieltag gegen Victoria Resse

1:2 gegen Victoria Resse

Dauerregen im Jahnstadion und matschiges Geläuf auf dem Platz an der Schule.

Die wie erwarteten stark aufspielenden Resser gingen durch ein schön

vorgetragen Konter über links in der 26 Min. in Führung.

Unsere Jungs spielten diesmal im Vergleich zum Vorspieltag taktisch diszipliniert und Mannschaftlich geschlossen.

In der zweiten Halbzeit konnten die 2000er noch ne Schüppe drauflegen und waren dem Gegner leicht überlegen.

Die Zuschauer sahen die beste Saisonleistung der Blauen.

Ein Spiel das von beiden Seiten für starke Szenen sorgte.

Dann das 1:1 in der 45 Min. von Domme, nach kämpferisch guten

Vorarbeit von Yannik.

Kurze Zeit später wurde Yannik im Strafraum von Resse rüde von den Beinen geholt.

Den fälligen Strafstoß konnte Fabi leider nicht verwandeln und so blieb es beim 1:1.

In der letzten Spielminute der regulären Spielzeit rutschte Enes bei der Ballannahme am Strafraum auf dem seifigen Untergrund aus und ermöglichte dem gegnerischen Stürmer ungewollt eine Torchance die dann zum 1:2 führte.

In der letzten Sekunde der 2Minütigten Nachspielzeit hatte Timo noch die Möglichkeit den verdienten Ausgleich zu erzielen.

Aber so blieb es bei einer unglücklichen Niederlage in einem sehenswerten aufregenden Spiel. 

6ter Spieltag in BV Rentfort

1:1 in BV Rentfort

Die 2000er aus Hessler begannen vielversprechend.

Nach 9Minuten viel das erste Tor für uns, wie so oft über die starke linke Seite.

Bis zur Halbzeit war das Spiel sehr linksllastig.Taktische Vorgaben

wurden von der Mannschaft nicht umgesetzt.

Man merkte die fehlende Spielpraxis durch die Ferienzeit.

Kurz vor der Pause mußte ein weiterer Konter zum 2:0 führen ,

der leider nicht genutzt wurde.

In der zweiten Halbzeit waren Torchancen Mangelware und der Gegner wurde immer stärker auch weil einige unserer Spieler ihre Positionen verkehrt interpretierten.

Eine Abwehr die einen Gegenspieler im Sturmzentrum von Rentfort vorfand der alle Mitspieler Haushoch überragte und der teilweise nur durch Doppeldeckung gezähmt werden konnte.

Ein Torwart der bis auf das Gegentor (ein Ball der über seine eigene Faust ins Tor trudelte) fehlerfrei spielte und großen Anteil hatte das wir einen Punkt gewonnen haben.

 

 

 

 

 

27.10.2012 BVR - SV Hessler 06 1:1 (0:1)  Presse aus Rentfort.

Endlich sind die Ferien zu Ende und wir hatten wieder das nächste Meisterschaftsspiel zu Hause gegen Hessler 06. Wir haben uns super darauf vorbereitet und für Spieler und Trainer war klar das nur drei Punkte zählen. so starteten wir auch. Wir kontrollierten das Spiel von der ersten Minute an. Ballführung, Pässe alles war gut nur der Ball wollte nicht ins Netz. Pfosten, Latte alles war dabei. Dann fährt der Gegner einen Konter und trifft zum 0:1. Für meine Spieler die bislang die bessere Mannschaft waren, nicht gerade einfach die Situation. Zur Pause redete ich meine Spieler wieder Stark und es begann ein Spiel auf ein Tor. Hessler kam kaum noch aus ihrer Hälfte. Ecken, Freistöße ohne Ende aber wie es im Fußball so ist, dass Tor war wie vernagelt und der Torwart von Hessler super. Bis sich Luca Joachimmeyer ein Herz nahm und einen guten Schuss Richtung Tor brachte. Der Ball prallt vom Gegenspieler ab auf Dominik Roes, der nahm den Ball irgendwie und der Ball ging unten rechts ins Tor, glücklich aber hoch verdient. Nun wollten wir auch den Sieg weil wir Hessler total im Griff hatten. Aber man kämpft spielt super und muss sich leider mit einem Punkt zufrieden geben. Schade für meine Mannschaft die ein großartiges Spiel gezeigt hat. Wir, die Trainer dieser Jugend bedanken uns bei unseren Spielern für dieses schöne Spiel.

5ter Spieltag gegen SC Schaffrath

10:0 gegen Schaffrath gewonnen.

Der Gegner spielte zu acht, in Unterzahl.

Unsere Mannschaft nutzte das Überzahlspiel bis zur letzten Minute aus, so dass die Tore zwangsläufig fallen mussten.

Besonders zeigte in seinen 2ten Spiel für die 2000er, „Karl“ mit 4 Treffern Torinstinkt.

Lob aber auch an Schaffrath die sich nie aufgaben und sich stets bemühten dagegen zu halten.

4ter Spieltag in Zweckel

Verdiente 3:0 Niederlage gegen SV Zweckel.

Ein desolates Abwehrverhalten und unkonzentriertheiten ab der ersten Minute.

Alle Bemühungen im Spielaufbau blieben durch unsauberes Passspiel

vergeblich.

Nach einer Phase der Mittelmäßigkeit.(Zweckel nahm ein Gang raus)

verfiel das Spiel für Hessler ab der 2ten Halbzeit wieder in gewohnter Weise in die Rolle der Unzulänglichkeiten.

Mit der gezeigten Verfassung dürfte man sich bald die Tabelle von unten angucken.

 

 

 

 

22.09.2012 SV Zweckel ./. SV Gelsenkirchen Hessler  3:0
Weiterhin ohne Punktverlust und Gegentor präsentierten sich die Grünhemden weiterhin in guter Verfassung und fuhren den nächsten ungefähredeten Sieg ein.
Bereits nach 5 gespielten Minuten war der Bann gebrochen, nach einem feinen Zuspiel und einem überlegten Abschluss stand es 1:0. Danach nahmen die Zweckler extrem viel Tempo raus, so dass Heßler etwas stärker aufkam. Chancen blieben allerdings Mangelware. Zweckel schaukelte das Spiel dann ohne Aufregung in die Halbzeit.
Nach selbiger Pause zeigten sich die Mannen von Trainer Naas wieder viel wacher, Heßler kam nicht mehr in unsere Hälfte und es begann das große „Scheibenschießen“, bis der Ball nach unzähligen Möglichkeiten im richtigen Tor landete. Das 3:0, der Schlusspunkt, ließ nicht lange aus sich warten und so behielt Zweckel die Punkte daheim.
Weiterhin grüßt man somit von der Tabellenspitze, wo man nicht wieder runter will!

Torschützen: Jan Schwers (1), Younes El Haras (1), Fabian Woytzek (1)

3ter Spieltag gegen Kirchhellen

Wieder eine hochmotivierde Mannschaft die aber gegen eine sehr stark aufspielende Mannschaft 0:1 verlor.

60 Min. auf unser Tor entgegen ein Torschuss für uns.

Man rettete sich zur Pause mit einen 0:0.

Es war nur eine Frage der Zeit wann das erste Tor (Tore) gegen uns fallen.

Gegen ein körperlichen und spielerrisch überlegenen Gegner zeigte die Mannschaft eine gute Moral und verteitigte bis zur letzten Minute das eigene Gehäuse und verhinderte eine höhere Niederlage.

 

 

D1-Jugend: Gelungener Saisonauftakt  Presse Kirchhellen zum Spiel

(16.09.) Die Mannschaft des VfB Kirchhellen konnte ihr erstes Spiel bei der SV Hessler 06 verdient mit 1:0 (0:0) für sich entscheiden.
Von Beginn an war die Partie vom überlegenen Spiel der Kirchhellner bestimmt. Sie eroberten schon früh die Bälle, wussten durch ansehnliches Passspiel zu überzeugen und ließen selbst nur sehr wenige Angriffe der Gegner zu. Das Manko lag im Torabschluss. Die Jungs vom VfB agierten vorm gegnerischen Tor mal zu zögerlich, mal zu überhastet und manchmal fehlte einfach nur ein Quäntchen Glück.
Der zweite Durchgang änderte nur die Spielrichtung, ansonsten blieb das Kräfteverhältnis gleich und Fabian Künstel gelang schließlich auch der längst überfällige Treffer zum 1:0. Sein satter Schuss flog unhaltbar ins lange Toreck. Aber auch wenn die Gäste Lust auf mehr hatten und sich noch einige gute Chancen herausspielten, sollte es bei dem knappen, doch letztlich ungefährdeten Auswärtssieg bleiben.
Die Zuschauer und Trainer waren mit der gezeigten Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Sie lässt auf viele, tolle Spiele in dieser Saison hoffen, in denen dann aber auch ruhig öfter der Ball im Netz zappeln darf.

2ter Spieltag in Beckhausen

Kaiserwetter, Rasen, eine hochmotivierte Mannschaft, 3:0 gewonnen.

Im ersten Spiel mit einer fast komplett umgestellten Mannschaft konnte man den ersten Sieg einfahren.

Die Neuzugänge fügten sich nahtlos ein.

Ein kampfbetontes Spiel gegen einen guten Gegner.

Ein Elfmeter gegen uns den nur der Schiedsrichter gesehen hat.

Ein Traumtor von Domme über den Torwart.

Ein gelungene Kombination mit erfolgreichen Abschluss von Matz.

Ein sehr couragiertes Kopfballtor von Yannik.

Über Kampf zum Sieg mit spielerrischen Mittel läßt die Mannschaft auf mehr hoffen.

 

Presse Beckhausen zum Spiel

center][b]0 : 3 Heimpleite gegen SV Hessler 06[/b][/center] Was wie eine klare Heimniederlage aussieht, war in Wirklichkeit das Resultat eines -aus unserer Sicht- ziemlich unglücklichen Spielverlaufes. Das Spiel begann temporeich, weil beide Mannschaften den Torerfolg suchten. So konnten wir bereits in der 3. Minute die erste Ecke auf das gegnerische Tor bringen (die leider nichts einbrachte), während Hessler direkt im Anschluss daran einen schnellen Konter spielte, an dessen Ende Dominik den 1. Ball entschärfen musste. Im Verlauf der 1. Halbzeit bekamen unsere Jungs das Spiel aber immer besser in den Griff, wobei die Kontermöglichkeiten der gegnerischen Mannschaft stets gefährlich blieben und die volle Konzentration unserer Abwehrspieler und von Dominik erforderten. Die Feldüberlegenheit wurde von Minute zu Minute größer und die Torchancen (auch aufgrund der zahlreichen Ecken) nahmen an Qualität zu. Die Krönung der tollen Leistung in der 1. Hälfte hätte die Führung durch Muhammed sein können, der nach einem Zusammenprall mit dem Torwart einen Elfmeter zugesprochen bekam - aber wie so oft bei uns, versiebten wir diese tolle Chance und der Ball flog über das Tor. Aus dem anschließenden Torabstoß -bei dem wir zunächst den Ball abfingen und einen neuen Angriff starteten, der aber in den Armen des Torwarts landete- konnte der Gegner dann einen seiner schnellen Konter zum 0 : 1 aus unserer Sicht abschließen. Der Spielverlauf war auf den Kopf gedreht, aber wir hatten ja noch eine Halbzeit, die wir von der Spielanlage her nicht verändern wollten, nur die Chancen sollten jetzt besser genutzt werden. Mit der Führung im Rücken wurde Hessler jetzt aber stärker als noch in der 1. Hälfte. Mit dem Vorsprung im Rücken bekämpfte die Mannschaft in der Verteidigung immer mit 2 oder 3 Spielern unsere Aussen und uns gelang es nicht mehr so zwingend wie noch in der 1. Hälfte in Tornähe zu kommen. Zwar erspielten wir uns weiterhin eine Vielzahl von Ecken, aber die verpufften zu häufig wirkungslos, weil die Bälle zu nah an den sicheren Torwart herangezogen wurden. Zudem blieb Hessler sehr gefährlich sobald ein wenig Platz zum Kontern gegeben war. In der 49. Minute fiel dann auch die Entscheidung: auf der linken Seite arbeitete dass Mittelfeld nicht mehr mit nach hinten, sodass Jonas aus der Mitte rücken musste. Das hatte zur Folge, dass Emirhan in der Mitte mit 2 Gegnern zu kämpfen hatte und den schönen Schuss aus der 2. Reihe nicht verhindern konnte, der sich unhaltbar für Dominik in den Winkel senkte. Damit war das Spiel gelaufen - das (aus meiner Sicht) irreguläre 0 : 3 kurz vor Schluss ist nur für das Torverhältnis ärgerlich und die gelbe Karte hätte der Hessleraner Angreifer

1ter Spieltag Spielfrei